„PING CALLS“

kürzlich wieder vermehrt in Österreich – Mobilfunkbetreiber warnen vor „PING CALLS“

wie der Netzbetreiber A1 berichtet, handelt es sich hierbei um Anrufe von Betrügern, die über das Zufallsprinzip beliebige Handynummern wählen. Die Anrufe bestehen eigentlich nur aus einem kurzen, einmaligem „Anklingeln“, womit 1. geprüft wird, ob die Rufnummer aktiv ist und 2. wird so bereits ein verpasster Anruf (meist ausländischen Herkunft) hinterlassen. Bei Rückruf landet man entweder in einer Warteschleife oder man hört nur Geräusche im Hintergrund und die Kassen klingeln schon – ab ca. € 3,00/Minute.

Sollten Sie einen Anruf erhalten, dessen Rufnummer nicht in Ihren Kontakten gespeichert ist, so empfiehlt A1 die unbekannte Nummer vor Rückruf im Internet über eine Suchmaschine zB Google zu suchen. Oft war eine sogenannte „PING CALL-Rufnummer“ bereits eingetragen und lässt sich dadurch erkennen.